ORDNUNG DES ALKOR-WATCH-ONLINESHOPS

  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

    1. Der Alkor-Watch-Onlineshop ist unter den Internetadressen: kupzegarek.com und sklep.alkor-watch.pl abrufbar und wird von der Firma ALKOR Sp. z o.o, ul. Słowiańska 4, 48-300 NYSA, NIP-Nummer: 753 20 29 373, REGON-Nummer 531583536, geführt, die in das vom Amtsgericht Opole, Abteilung VIII für Wirtschaftssachen, geführte Unternehmerregister unter der Nr. 0000006722 eingetragen ist.

    2. Die Nutzer können den Verkäufer auf folgende Weise kontaktieren:

      1. Tel.: 077 40 91 600, Mobil 0694 446 973;

      2. Fax: 077 43 34 427;

      3. E-Mail: [email protected];

      4. Post: ul. Słowiańska 4, 48-300 Nysa.

    3. Vor Beginn der Nutzung des Onlineshops machen Sie sich bitte mit dem Inhalt dieser Ordnung vertraut.

    4. Die Rechte und Pflichten der Nutzer und des Verkäufers werden ausschließlich durch die Bestimmungen der nachstehenden Ordnung und durch die im Gebiet der Republik Polen geltenden Rechtsvorschriften festgelegt.

    5. Die Nutzung des Shops auf irgendeine Weise ist gleichbedeutend damit, dass sich der Nutzer mit dem Inhalt der Ordnung vertraut gemacht hat und sich mit dieser uneingeschränkt einverstanden erklärt.

    6. Die Bestimmungen dieser Ordnung garantieren die Rechte des Verbrauchers, die ihm nach den unbedingt geltenden Rechtsvorschriften zustehen. Bei Unstimmigkeiten zwischen den Bestimmungen dieser Ordnung mit den obigen Vorschriften haben die letzteren Vorschriften Vorrang.

  2. DEFINITIONEN

    1. Der ALKOR-WATCH-Onlineshop ist unter den Internetadressen kupzegarek.com und sklep.alkor-watch.pl abrufbar.

    2. Der Verkäufer ist das den Shop führende Unternehmen, d. h. die ALKOR Sp. z o.o., ul. ALKOR Sp. z o.o, ul. Słowiańska 4, 48-300 NYSA, NIP-Nummer: 753 20 29 373, REGON-Nummer 531583536, eingetragen in das vom Amtsgericht Opole, Abteilung VIII für Wirtschaftssachen, geführte Unternehmerregister unter der Nr. 0000006722.

    3. Die Ordnung ist dieses Dokument samt allen Anlagen und Nachträgen, die dessen integralen Bestandteil darstellen.

    4. Der Käufer ist eine natürliche oder juristische Person bzw. eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der ein Gesetz die Rechtspersönlichkeit zuerkennt, die das Angebot des Shops in Anspruch nimmt.

    5. Der Verbraucher ist eine natürliche Person, die zusammen mit dem Verkäufer ein Rechtsgeschäft abschließt, ohne dass dieses direkt mit deren Wirtschafts- oder Berufstätigkeit verbunden ist.

    6. Unter dem Unternehmer versteht man eine natürliche oder juristische Person bzw. eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der ein Gesetz die Rechtspersönlichkeit zuerkennt, die im eigenen Namen eine Wirtschafts- oder Berufstätigkeit führt und die zusammen mit dem Verkäufer ein Rechtsgeschäft abschließt, das direkt mit deren Wirtschafts- oder Berufstätigkeit verbunden ist.

    7. Nutzer ist jeder, der in irgendeiner Weise den Shop nutzt.

    8. Das Registrierformular ist das auf der Webseite verfügbare Online-Formular, das die Kontoeinrichtung ermöglicht und in dem alle erforderlichen Nutzerdaten, einschließlich Login und Passwort, anzugeben sind.

    9. Das Bestellformular ist das auf der Webseite verfügbare Online-Formular, das die Bestellungsabgabe ermöglicht.

    10. Unter dem Produkt versteht man eine bewegliche Sache, die dem Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer darstellt.

    11. Die Mailbox ist ein elektronisches Postfach mit einer individuellen E-Mail-Adresse über das die jeweilige Person Nachrichten und andere Daten im Rahmen des E-Mail-Diensts versenden und empfangen kann.

    12. Das Benutzerkonto ist ein Platz im IT-System des Verkäufers, das dem Käufer nach dem Einloggen zur Verfügung steht und in dem die Daten des Käufers, einschließlich der Daten über die abgegebenen Bestellungen, gesammelt werden. Über dieses Konto gibt der Käufer seine Daten ein, verwaltet diese, sowie Beschreibungen als auch sonstige Elemente und nutzt das Shopangebot.

    13. Ein Kaufbeleg ist ein Kassenzettel, eine Rechnung mit oder ohne USt.

  3. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

    1. Um die Shop-Dienste über einen Internetservice nutzen zu können, braucht man ein internetfähiges Gerät, eine Mailbox und einen Webbrowser (es empfiehlt sich einen dieser Browser in der angegebenen oder neueren Version zu nutzen: Internet Explorer 8, Opera 10.00, Google Chrome 10.0, Mozilla 4.0 und die Nutzung von „Cookies“-Dateien zu genehmigen:).

    2. Mehr über „Cookies“-Dateien und die Grundsätze des Schutzes solcher Daten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  4. REGISTRIERUNG

    1. Die Registrierung des Kontos erfolgt durch die Ausführung der weiteren Anweisungen auf der Webseite des Onlineshops.

    2. Durch die Registrierung des Kontos erklärt der Käufer, dass

      1. er sich mit dem Inhalt der Ordnung vertraut gemacht hat und diese vollends akzeptiert,

      2. er die in der Ordnung festgelegten Shopnutzungsbedingungen erfüllt.

    3. Der Nutzer hat das Zugangspasswort zum Benutzerkonto vertraulich zu behandeln. Der Nutzer hat dafür Sorge zu leisten, dass das Zugangspasswort nicht verloren geht oder in die Hände Dritter gelangt (unabhängig davon wie). Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Zurverfügungstellung des Benutzernamens und des Passworts an Dritte.

    4. Der Nutzer kann ein Benutzerkonto jederzeit löschen lassen. Die Löschung des Benutzerkontos ist dauerhaft und ist mit der unwiederbringlichen Löschung aller Nutzerdaten aus dem System verbunden.

    5. Der Verkäufer kann das Benutzerkonto löschen oder den Vertrag die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischen Wege kündigen, wenn:

      1. der Verkäufer feststellt, dass der Nutzer die Ordnungsbestimmungen verletzt und insbesondere den Shop auf eine nicht bestimmungsgemäße Art und Weise nutzt,

      2. der Nutzer die vom Verkäufer in der Ordnung eingeführten Änderungen nicht annimmt,

      3. der Nutzer sich auf seinem Benutzerkonto 12 Monate lang nach seiner letzten Anmeldung bzw. nach der Kontoeinstellung nicht einloggt,

      4. der Nutzer das Benutzerkonto nicht innerhalb von 30 Tagen aktiviert oder verifiziert,

      5. der Nutzer nicht innerhalb einer festgesetzten Frist, die ab der Sperrung des Kontos bzw. einer anderen Funktion bzw. der Shopdienste durch den Verkäufer läuft, den Anweisungen des Verkäufers nicht folgeleistet bzw. die die Sperre bedingenden Handlungen nicht unterlässt.

    6. Die vom Nutzer bei der Registrierung im Shop oder bei der Edition des Benutzerkontos übermittelten Inhalte oder Daten können vom Verkäufer moderiert werden, wenn die darin angegebenen Inhalte oder Daten die Ordnung verletzen.

  5. BESTELLUNGEN

    1. Der Shop führt eine Handelstätigkeit in ganz Polen.

    2. Bestellungen im Shop können auf folgende Weise abgegeben werden:

      1. mittels des Bestellformulars,

      2. per E-Mail

      3. oder durch Anruf an eine der Bestellnummern.

    3. Der Käufer hat die wahren und korrekten Daten anzugeben, die für die Bestellungsumsetzung benötigt werden.

    4. Der Shop bestätigt Bestellungsannahme per E-Mail oder telefonisch. Außerdem informiert der Shop per E-Mail, sobald die Bestellung versandfertig ist bzw. bereits zum Versand übergeben worden ist.

    5. Für den Käufer und den Verkäufer sind die zum Zeitpunkt der Bestellungsabgabe im Produktblatt enthaltenen Angaben verbindlich, insbesondere: der Preis, die Warenbezeichnung, die Warenmerkmale, die Setbestandteile, der Lieferort und die Lieferbedingungen.

    6. Die angenommenen Bestellungen können spätestens bis zum Warenversand annulliert werden. Das Recht auf Annullierung der Bestellung gebührt ausschließlich dem Verbraucher.

    7. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass die durchschnittliche Umsetzungszeit von der Bestellungsabgabe bis zum Produktversand an den Käufer 7 Werktage betrifft.

    8. Die im Shop befindlichen Daten stellen kein Angebot im Sinne des Kodeks Cywilny (poln. Bürgerlichen Gesetzbuchs) dar. Die Bekanntmachungen, Werbungen, Preislisten und andere auf den Internetseiten des Shops angegebenen Produktinformationen, insbesondere Beschreibungen, technische Parameter und Preise, stellen eine Einladung zum Vertragsabschluss im Sinne des Art. 71 des poln. Bürgerlichen Gesetzbuchs vom 23. April 1964 (poln. GBl. Nr. 16, Pos. 93 i. d. j. g. F.) dar.

    9. Der Vertragsabschluss erfolgt:

      1. bei Bestellungen, die mittels des Bestellformulars im Shop abgegeben werden, zum Zeitpunkt des Erhalts der E-Mail mit der Erklärung des Verkäufers über die Bestellungsannahme durch den Käufer,

      2. bei telefonischen Bestellungen zum Zeitpunkt der Bestellungsannahme durch den Shop,

      3. bei E-Mail-Bestellungen zum Zeitpunkt des Erhalts der E-Mail-Antwort des Verkäufers mit der Erklärung des Verkäufers über die Bestellungsannahme durch den Käufer.

    10. Die Bestellung wird nach erfolgter Zahlung bzw. nach Erfüllung der Anforderungen betreffend die gewählte Zahlungsmethode umgesetzt.

    11. Der Verkäufer hat den Käufer vom Fehlen des Produkts auf Lager und von der voraussichtlichen Verlängerung der Bestellungsumsetzungszeit (bis 14 Tage) umgehend, spätestens binnen 3 Tagen ab Feststellung dessen, in Kenntnis zu setzen. Der Käufer kann in einem solchen Fall sein Einverständnis für die Verlängerung der Bestellungsumsetzungszeit (bis 14 Tage) verlängern, auf das bestellte Produkt oder die gesamte Bestellung verzichten.

    12. Bei Unmöglichkeit der Bestellungsumsetzung wegen dauerhaften Produktausfalls sollte der Verkäufer den Käufer davon umgehend, spätestens binnen 30 Tagen ab Vertragsabschluss, in Kenntnis setzen und ihm den gesamten erhaltenen Geldbetrag erstatten.

  6. ZAHLUNGEN

    1. Die im Onlineshop angegebenen Preise sind Bruttopreise (einschließlich USt).

    2. Jeder Bestellung hängt der Verkäufer einen Kaufbeleg an.

    3. Der den Kauf als Unternehmer für Zwecke seiner Wirtschaftstätigkeit tätigende Käufer erklärt, dass er Umsatzsteuerzahler ist und bevollmächtigt den Verkäufer zur Ausstellung des Kaufbelegs ohne Empfängerunterschrift.

    4. Der Käufer wählt bei der Bestellungsabgabe die Zahlungsmethode:

      1. Zahlung per Nachnahme,

      2. Überweisung auf das Konto des Verkäufers oder

      3. Barzahlung (beim Warenempfang).

    5. Wählt der Käufer eine andere Zahlungsweise als die Zahlung per Nachnahme, dann erfolgt der Warenversand nach Buchung des Gesamtbetrags (Preis und Zusatzkosten) auf dem Bankkonto des Verkäufers.

    6. Wählt der Käufer die Zahlung per Überweisung oder unter Verwendung eines Zahlungssystems, dann beträgt die Zahlungsfrist 1 Werktag.

    7. Der Käufer trägt die Kosten der Produktzustellung an die angegebene Adresse, die in den Lieferbedingungen und -kosten festgelegt ist.

    8. Einzelheiten betreffend die Zahlungsmethoden finden Sie unter dem Bookmark Zahlungsweise.

    9. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der auf den Shopseiten präsentierten Produkte zu ändern, Informationen über neue Waren zu veröffentlichen, Verkaufsförderaktionen zu starten und zu beenden sowie Schlusskäufe durchzuführen als auch Änderungen dieser einzuführen. Die im Vorsatz genannten Befugnisse des Verkäufers bleiben ohne Einfluss auf die Bestellungen, die vor dem Datum des Inkrafttretens der Preisänderungen, der Aktionsbedingungen oder der Schlussverkaufsbedingungen abgegeben werden. Über die detaillierten Bedingungen der Verkaufsförderaktionen und der Schlussverkäufe wird der Käufer vom Verkäufer benachrichtigt werden. Aktionen werden nicht summiert, es sei denn die Aktionsordnung sieht etwas Anderes vor.

  7. LIEFERUNG

    1. Der Käufer kann die folgenden Abholungsweisen der bestellten Produkte auswählen:

      1. Lieferung der Produkte an die vom Käufer in der Bestellung angegebene Adresse durch das Versandunternehmen DHL,

      2. Selbstabholung.

    2. Die Wahl der Abholungsweise der Sendung trifft der Käufer bei der Bestellungsabgabe im Shop.

    3. Die Versandkosten werden gemäß der aktuellen Preisliste berechnet und hängen vom Gewicht und den Maßen der Sendung ab. Der Käufer wird von den Versandkosten bei der Bestellungsabgabe in Kenntnis gesetzt.

    4. Die Lieferkosten des Produkts trägt der Käufer, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vorbehalten wird. Die aktuellen Lieferkosten und -bedingungen befinden sich auf den Shopseiten unter dem Bookmark Lieferkosten und -bedingungen.

    5. Der Käufer verpflichtet sich zum Empfang des versandten Produkts.

  8. GEWÄHR FÜR SACH- UND RECHTSMÄNGEL

    1. Die im Shop angebotenen Produkte sind frei von Sach- oder Rechtsmängeln und sind von der Importeurgarantie umfasst, sofern in der jeweiligen Produktbeschreibung nichts anderes angegeben wird. Der Garantieinhalt und -umfang werden vom Garantieschein vorgegeben, der zusammen mit dem Produkt geliefert wird.

    2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Verbraucher für Sach- und Rechtsmängel des Produkts in dem Umfang, der durch die Vorschriften des poln. Bürgerlichen Gesetzbuchs vom 23. April 1964 (poln. GBl. von 2014, Pos. 121 i. d. j. g. F.) festgelegt wird.

    3. Das Risiko des zufälligen Produktverlusts oder der Produktzerstörung geht auf den Verbraucher mit der Übergabe des Produkts durch den Verkäufer bzw. durch den in seinen Namen tätigen Beförderer über. Legt der Verbraucher den Produktbeförderer selbst fest und ist der Verkäufer an dieser Wahl unbeteiligt, dann geht das Risiko auf den Verbraucher zum Zeitpunkt der Produktübergabe an den Beförderer über.

    4. Nach Empfang des Produkts empfiehlt man dem Verbraucher, die gelieferte Sendung im Beisein des Beförderers insbesondere auf Vollständigkeit und Beschädigungsfreiheit zu prüfen. Bei Feststellung irgendwelcher Produktbeschädigung oder sonstiger Produktmängel empfiehlt es sich, ein Schadensprotokoll zu erstellen. Die Nichterstellung des Schadensprotokolls durch den Verbraucher setzt weder die Überprüfung einer etwaigen Reklamation aus noch schließt sie eine solche aus. Sie kann dem Verbraucher den Nachweis des Schadensvorliegens zum Zeitpunkt der Sendungszustellung erschweren.

    5. Produktreklamationen meldet der Verbraucher durch die Benachrichtigung des Verkäufers über die Feststellung eines Sach- oder Rechtsmangels des Produkts.

    6. Das Recht des Verbrauchers auf Anmeldung von Reklamationen erlischt, wenn es den festgestellten Produktmangel dem Verkäufer nicht innerhalb von 2 Jahren nach Übergabe der Sache an den Verbraucher meldet.

    7. Die Reklamation kann durch das Ausfüllen eines im Shop verfügbaren Formulars erfolgen, das per E-Mail an die Adresse [email protected] bzw. in Schriftform an die nachstehende Korrespondenzanschrift zu senden ist: ALKOR SP. Z O.O. UL. SŁOWIAŃSKA 4, 48-300 NYSA.

    8. Es empfiehlt sich, dem reklamierten Produkt einen Kaufbeleg oder dessen Kopie anzuhängen, da dies die Reklamationsbearbeitung erleichtert. Das Nichtanhängen des Kaufbelegs bzw. dessen Kopie setzt weder das Reklamationsprocedere aus noch schließt es ein solches aus.

    9. Weist ein Produkt einen Mangel auf, so kann der Verbraucher:

      1. den Tausch des Produkts gegen ein mängelfreies oder

      2. die Mängelbehebung fordern oder

      3. eine Erklärung über die Preissenkung abgeben oder

      4. eine Erklärung über den Vertragsrücktritt abgeben.

    10. Der Verbraucher kann keine Erklärung über die Preissenkung bzw. über den Vertragsrücktritt abgeben, wenn der Verkäufer das mangelhafte Produkt unverzüglich und ohne unnötige Unannehmlichkeiten für den Verbraucher austauscht bzw. den Mangel behebt. Diese Einschränkung findet keine Anwendung, wenn das Produkt vom Verkäufer bereits getauscht oder instandgesetzt worden ist oder der Verkäufer der Verpflichtung zum Austausch des Produkts gegen ein mängelfreies nicht nachgekommen ist bzw. den Mangel nicht behoben hat.

    11. Der Verbraucher kann statt der vom Verkäufer vorgeschlagenen Mangelbehebung auch den Tausch des Produkts gegen ein mängelfreies bzw. statt dem Tausch der Sache auch die Mangelbehebung fordern. Dieses Recht gebührt jedoch nicht, wenn die vom Verbraucher gewählte Vorgehensweise unmöglich bzw. mit übermäßigen Kosten im Vergleich mit dem Verkäufervorschlag verbunden ist.

    12. Der Verbraucher kann jedoch nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn der Produktmangel unwesentlich ist.

    13. Der Verkäufer kann jedoch den vom Verbraucher geforderten Austausch des Produkts gegen ein mängelfreies der die Mängelbehebung verweigern, wenn die vom Verbraucher gewählte Vorgehensweise unmöglich bzw. mit übermäßigen Kosten verbunden ist.

    14. Wenn der Verbraucher im Zuge der Wahrnehmung seiner Rechte aus Sach- und Rechtsmängeln den Tausch des Produkts fordert, oder vom Vertrag zurücktritt, so erfolgt die Lieferung des reklamierten Produkts an den Verkäufer durch den Verbraucher, jedoch auf Kosten des Verkäufers. Das reklamierte Produkt ist in einem solchen Fall an folgende Adresse zu senden: ALKOR SP. Z O.O., ul. Słowiańska 4, 48-300 Nysa. Fordert der Verbraucher die Mängelbehebung oder die Preissenkung, so besteht keine Verpflichtung zur Versendung des reklamierten Produkts an den Verkäufer. In diesem Fall hat der Verbraucher das reklamierte Produkt am dessen Aufbewahrungsort zur Verfügung zu stellen und davon den Verkäufer zu unterrichten, um die Abholung des reklamierten Produkts zu ermöglichen.

    15. Der Verkäufer prüft die Reklamation umgehend, spätestens binnen 14 Tagen ab deren Einreichung.

    16. Die Antwort auf die Reklamation erteilt er nach eigenem Ermessen:

      1. in einem Schreiben an die Adresse des Reklamationsstellers,

      2. per E-Mail an die vom Reklamationssteller angegebene Adresse,

      3. auf telefonischem Wege.

  9. REKLAMATION VON SONSTIGEN SHOPDIENSTEN

    1. Der Nutzer kann eine Reklamation anmelden, wenn die in dieser Ordnung vorgesehenen Dienste vom Verkäufer nicht umgesetzt bzw. nicht ordnungsgemäß umgesetzt werden.

    2. Die Reklamation der Shopdienste hat Folgendes zu enthalten:

      1. Personaldaten des Nutzers;

      2. Reklamationsthema und Zeitraum, den diese Reklamation betrifft;

      3. die Reklamation rechtfertigende Umstände;

      4. Unterschrift des Nutzers - bei Reklamationen in Schriftform.

    3. Entspricht die Reklamation nicht den obengenannten formalen Bedingungen, so kann der Verkäufer nach eigenem Ermessen entweder von der Reklamationsbearbeitung absehen oder den Nutzer zu deren Ergänzung innerhalb einer Ausschlussfrist von 7 Tagen aufrufen.

    4. Der Verkäufer kann von der Reklamationsbearbeitung absehen, wenn:

      1. die Reklamation eine Frage betrifft, die in der Ordnung, den Anlagen und Nachträgen oder im Shop vorhandenen Materialien erklärt worden sind. In einem solchen Fall enthält die Reklamation einen Verweis auf das entsprechende Dokument.

      2. die Reklamation eine Frage betrifft, die bereits in einer vorherigen Reklamationsmeldung des jeweiligen Nutzers geklärt worden ist. In einem solchen Fall enthält die Reklamation einen Verweis auf die entsprechende Korrespondenz.

      3. die Reklamation von einem Dritten stammt, der nicht über die entsprechende Berechtigung oder Vollmacht verfügt.

      4. sie nach Ablauf von 30 Tagen seit Offenlegung der Reklamationsursache angemeldet wird.

    5. Der Verkäufer wird den Käufer umgehend über die Inanspruchnahme des Rechts auf das Absehen von der Reklamationsbearbeitung informieren.

    6. Reklamationen, die beim Shop angemeldet werden und Dienstleistungen Dritter betreffen, welche über den Shop erbracht werden, werden vom Verkäufer umgehend an die entsprechenden Unternehmen weitergeleitet, die für die Reklamationsabwicklung zuständig sind.

    7. Der Verkäufer prüft die Reklamation umgehend, spätestens binnen 14 Tagen ab deren Einreichung.

    8. Die Antwort auf die Reklamation erteilt er nach eigenem Ermessen:

      1. in einem Schreiben an die Adresse des Reklamationsstellers,

      2. per E-Mail an die vom Reklamationssteller angegebene Adresse,

      3. auf telefonischem Wege.

    9. Wir informieren zugleich, dass dem Verbraucher das Recht zusteht, außergerichtliche Methoden der Reklamationsklärung zu nutzen und seine Forderungen geltend zu machen, einschließlich:

      1. der Stellung eines Antrags auf Klärung des aus dem Vertrag resultierenden Streitfalls durch das ständige gütliche Verbrauchergericht bei der Handelsaufsicht;

      2. der Stellung eines Antrags auf Einleitung eines Mediationsverfahrens im Streit zwischen dem Käufer und dem Verkäufer an den Inspektor der Handelsaufsicht;

      3. der Nutzung einer kostenlosen Hilfe des Stadt- bzw. Kreisverbraucherbeauftragten oder einer sozialen Einrichtung für Verbraucherschutz (u. a. Federacja Konsumentów (Verbraucher Föderation), Stowarzyszenie Konsumentów Polskich (Verband Polnischer Verbraucher)).

  10. WIDERRUFSRECHT

    1. Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten.

Der Vertragsrücktrittstermin erlischt nach Ablauf von 14 Tagen ab Übernahme der Sache durch Sie oder durch einen anderen Dritten als den Beförderer.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, d. h. die ALKOR Sp. z o.o., ul. Słowiańska 4, 48-300 Nysa, Tel. (077) 40 91 600, Mobil: 0 694 446 973, E-Mail: [email protected]www.alkor-watch.pl mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können auch ein Vertragsrücktrittsformular ausfüllen und versenden oder eine andere Erklärung auf elektronischem Weg oder über unsere Internetseite www.alkor-watch.plabgeben. Wenn Sie diese Möglichkeit in Anspruch nehmen, dann senden wir Ihnen umgehend die Empfangsbestätigung des Vertragsrücktritts auf einem dauerhaften Datenträger (beispielsweise per E-Mail) zurück.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  1. Im Falle des Vertragsrücktritts geben wir Ihnen umgehend, spätestens binnen 14 Tagen ab Kenntnisnahme von der Wahrnehmung des Vertragsrücktrittsrechts, alle Ihre Zahlungen, einschließlich den Lieferkosten (ausgenommen zusätzlicher Kosten, die aus der von Ihnen gewählten Lieferweise resultieren und die über die von uns angebotene günstigste Lieferweise hinausgehen), zurück. Die Erstattung der Zahlungen erfolgt auf dieselbe Zahlungsweise, die Sie ursprünglich gewählt haben, es sei denn, Sie geben Ihr Einverständnis für eine andere Lösung. In jedem Fall kommen keine weiteren Gebühren im Zusammenhang mit dieser Rückerstattung auf Sie zu.

  2. Wir können die Erstattung so lange aufschieben bis wir die Sache erhalten haben bzw. bis wir den Versandbeleg erhalten haben, je nach dem, was früher eintritt. Bitte senden Sie uns die Sache umgehend, spätestens binnen 14 Tagen ab Benachrichtigung über den Vertragsrücktritt, zurück. Die Frist gilt als gewahrt, wenn Sie die Sache vor Ablauf der 14 Tage abschicken.

  3. Sie haben die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Sache zu tragen.

  4. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Sache nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Sache nicht notwendigen Umgang zurückzuführen ist.

  5. UNTERNEHMER ALS KÄUFER

    1. Ist der Käufer ein Unternehmer, dann ist das Recht auf Rücktritt von einem Fernabsatzvertrag ausgeschlossen.

    2. Handelt der Käufer als Unternehmer schließen die Parteien jegliche Haftung für Sach- und Rechtsmängel des Produkts aus.

    3. Ist der Käufer ein Unternehmer, dann haftet der Verkäufer gegenüber dem Unternehmer für Sach- und Rechtsmängel des Produkts in dem Umfang, der durch die Vorschriften des poln. Bürgerlichen Gesetzbuchs vom 23. April 1964 (poln. GBl. von Jahr 2014, Pos. 121 i. d. j. g. F.) festgelegt wird., vorbehaltlich der nachfolgenden Bestimmungen:

      1. Nach Empfang des Produkts hat der Unternehmer die gelieferte Sendung im Beisein des Beförderers insbesondere auf Vollständigkeit und Beschädigungsfreiheit zu prüfen. Bei Feststellung irgendwelcher Produktbeschädigung oder sonstiger Produktmängel ist der Unternehmer dazu verpflichtet, ein Schadensprotokoll zu erstellen. Die Nichterstellung des Schadensprotokolls durch den Unternehmer zieht einen Verlust der Sachmängelgewährleistungsrechte nach sich.

      2. Wird der Sachmangel erst später festgestellt und ist die Feststellung der gelieferten Sendung objektiv unmöglich, so hat der Unternehmer den Verkäufer vom festgestellten Mangel spätestens binnen 7 Tagen nach dessen Feststellung unter Androhung des Verlusts der Sachmängelgewährleistungsrechte in Kenntnis zu setzen.

      3. Der Unternehmer ist dazu verpflichtet, das reklamierte Produkt zu liefern.

      4. Die Reklamation kann durch das Ausfüllen eines im Shop verfügbaren Formulars erfolgen, das per E-Mail an die vorgegebene E-Mail-Adresse bzw. in Schriftform an die Korrespondenzanschrift des Verkäufers/eine andere Reklamationsversandadresse zu senden ist.

      5. Wenn der Unternehmer im Zuge der Wahrnehmung seiner Rechte aus Sach- und Rechtsmängeln den Tausch des Produkts fordert, oder vom Vertrag zurücktritt, so erfolgt die Lieferung des reklamierten Produkts an den Verkäufer durch den Unternehmer und dessen Kosten, es sei denn, die Parteien vereinbaren etwas anderes. Das reklamierte Produkt ist in einem solchen Fall an die für den Versand mangelhafter Produkte vorgegebene Verkäuferadresse zu senden.

      6. Dem reklamierten Produkt ist der Kaufbeleg bzw. dessen Kopie anzuhängen. Das Nichtanhängen des Kaufbelegs bzw. dessen Kopie kann die Zurückweisung der Reklamation durch den Verkäufer nach sich ziehen.

      7. Die Parteien schließen Schadensersatzansprüche aus Sach- und Rechtsmängeln des Produkts im weitesten durch unbedingt geltende Rechtsvorschriften zulässigen Umfang aus.

  6. VORBEHALTE, ZUSICHERUNGEN UND HAFTUNG

    1. Im Interesse der Nutzer und zwecks Gewährleistung der höchsten Shopqualität ist es untersagt, den Shop, alle seine Funktionen und Dienste auf eine Art und Weise zu nutzen, die dem Charakter, dem Ziel und den Gegenstand des Shops entgegensteht. Insbesondere sind Handlungen untersagt, die gegen die allgemein geltenden Rechtsvorschriften, die Bestimmungen dieser Ordnung und gute Sitten verstoßen.

    2. Der Verkäufer wird alles Mögliche unternehmen, damit der Shop und alle über diesem angebotenen Dienste fortlaufend und störungsfrei genutzt werden können. Der Verkäufer haftet jedoch in keiner Weise für Störungen, die durch höhere Macht oder durch unbefugte Eingriffe der Nutzer oder Dritter hervorgerufen werden. Der Verkäufer garantiert eine 90%ige Verfügbarkeit des Shops im Jahr.

    3. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, alle möglichen Maßnahmen zu treffen, die den Schutz der korrekten Funktion des Shops gewährleisten. Dies beinhaltet auch das Treffen von Vorkehrungen gegen nicht ordnungsgemäße Handlungen der Shopnutzer bzw. gegen deren Verstöße gegen die Shoptätigkeit.

    4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Inhalte der an den Shopservice gerichteten und die Shopnutzung betreffenden Nutzeranfragen in anonymer Form unter den am häufigsten gestellten Fragen (FAQs) zusammen mit dem erteilten Ratschlägen und anderen veröffentlichungswürdigen Inhalten zu veröffentlichen.

    5. Der behält sich zudem das Recht vor, Nutzen aus dem im Shop befindlichen Werbungen zu ziehen, womit sich der Shopnutzer einverstanden erklärt.

  7. RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM

    1. Jegliche Rechte an geistigem Eigentum, insbesondere an den Inhalten, Wort-Bild-Zeichen oder Logos, Namen, Bildern, Grafiken, Toneffekten, Informationen, Funktionen oder Diensten, die im Shop verfügbar sind, gebühren ausschließlich dem Verkäufer und dessen Geschäftspartnern, die dem Verkäufer die entsprechenden Materialien zur Nutzung übergeben haben. Die Nutzung des Shops auf der Grundlage der Ordnung oder auf irgendeine Weise ist nicht gleichbedeutend mit dem teilweisen oder kompletten Erwirken der o. g. Rechte an geistigem Eigentum.

    2. Das Kopieren, Vervielfältigen oder irgendwelche andere teilweise oder komplette Nutzung der den o. g. Rechte an geistigem Eigentum unterstehenden Shopinhalten ohne schriftliches Einverständnis des Verkäufers verboten. Dies betrifft nicht die automatische Zwischenspeicherung der Dateien auf einem digitalen Speicher, die aus der ordentlichen Shopnutzung gemäß der Ordnung und aus der gesetzlich zulässigen Nutzung resultiert.

  8. ÄNDERUNGEN DER ORDNUNG

    1. Eine Änderung der Ordnung ist nur aus einem wichtigen Grund möglich. Dabei muss den Nutzern die Möglichkeit eingeräumt werden, sich mit den Änderungen vertraut zu machen, diese zu akzeptieren bzw. auf die weitere Nutzung der Shopdienste zu verzichten oder eine Erklärung über die Shopnutzung gemäß den bisherigen Grundsätzen abzugeben.

    2. Der Verkäufer veröffentlicht die Änderungen der Ordnung auf den Shopseiten. Die Mitteilung über die Änderung der Ordnung erfolgt spätestens 14 Tage vor der Einführung der geänderten Ordnung.

    3. Änderungen der Ordnung haben keinen Einfluss auf Bestellungen, die vor dem Inkrafttreten dieser Änderungen abgegeben worden sind.

    4. Die Durchführung von Verkaufsförderaktionen, Wettbewerben und die Einführung zusätzlicher Dienste, deren detaillierte Grundsätze und Bedingungen jeweils in Anlagen zur dieser Ordnung festgelegt werden, erfordert keine Änderungen dieser Ordnung.

  9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

    1. Der dem Nutzer kostenfrei zur Verfügung über den Shop zur Verfügung gestellte Ordnungsinhalt kann festgehalten werden, insbesondere durch das Ausdrucken, Speichern auf einem Datenträger oder durch den Download von den Shopwebseiten zum beliebigen Zeitpunkt.

    2. Die durch eine Gerichtsentscheidung festgestellte Ungültigkeit irgendeiner Ordnungsbestimmungen bleibt ohne Einfluss auf die Wirksamkeit der sonstigen Ordnungsbestimmungen.

    3. In allen Angelegenheiten, die durch diese Ordnung nicht geregelt sind, finden Vorschriften des geltenden polnischen Rechts Anwendung, es sei denn, die im Nutzerland zwingend verbindlichen Rechtsvorschriften sehen etwas anderes vor.

    4. Jegliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Shopbetreibung und mit den über den Shop erbrachten Diensten werden von den zuständigen polnischen allgemeinen Gerichten geklärt.

    5. Jegliche Hinweise, Suggestionen oder Fragen können die Nutzer an die Adresse [email protected] richten.